Username:

Password:

Fargot Password? / Help

News

0

MX 2 WM in Assen- wie Extrem-Enduro

Runde 16 der Motocross-WM im tiefen Sand von Assen: Die Tribünen an der künstlich angelegten Strecke, die auch in diesem Jahr mit leichten Modifikationen im Infield des Straßenrennkurses ‘TT Circuit Assen’ angelegt wurde, waren gut gefüllt. Die künstlich angelegte Motocross-Strecke in Assen hatte es wahrlich in sich. Im Qualifying-Race landete Nathan auf Rang 24 und stand auf dem Stadionkurs im niederländischen Assen vor einer schwierigen Herausforderung. Doch der junge KTM – Pilot vom Falcon Motorsports Team machte mit zwei soliden Rennen das Beste aus der Situation und holte sich 5 Zähler für sein Punktekonto. In der Nacht von Samstag zu Sonntag regnete es so heftig, dass überall Wasser auf der Strecke stand. In manchen Teilen der Strecke musste man kämpfen, nur um sich auf dem Bike zu halten. Seine Erfahrung im Sand konnte der Belgier gut umsetzen und kam auf Platz 16 im ersten Umlauf ins Ziel. Die Bedingungen im zweiten Lauf waren trockener, aber der Boden war immer noch sehr tief. Mit dem 21. Rang schrammte Nathan wieder nur knapp an den Punkten vorbei.

Cross Finals in Kaltenholzhausen

Auch für die diesjährigen Cross Finals hatten sich wieder einmal einige Fahrer vom Falcon Motorsports Team über ihr jeweiliges Bundesland qualifiziert. Toni Ksienzyk (Mecklenburg Vorpommern), Leon Rehberg ( Sachsen Anhalt) und Tom Schröder (Nord Cup) in der 85 ccm Klasse. Jonas Prochnau (Mecklenburg Vorpommern), Lucas Schwarz (Hessen-Thüringen) und Lena Gödtner ( Nordrhein Cup) in der 65 ccm Klasse.

Toni lieferte zwei tolle Rennen ab und wurde dafür mächtig belohnt und zwar mit dem Tagessieg in der Kategorie 85 ccm. Leon blieb im zweiten Lauf leider in der Rampe hängen- somit reichte es nur für den 11. Platz, trotz toller Aufholjagd. Der jüngste im Bunde- Tom- belegte des 18 Tagesrang. Bei den Kids (65 ccm) konnte das Team mit Jonas Prochnau als Tagesvierter eine solide Leistung aufzeigen. Lucas finishte als 8ter und Lena beendete die Finals auf dem 21. Platz.

DMSB Enduro – Jugend Cup

Zur vierten Runde des diesjährigen Enduro Cup, ging es nach Waldkappel. Tristan Hanak tauschte seine KTM SX-F gegen seine 125 KTM EXC und zeigte auch im Enduro seine momentane Spitzenform und belegte mit 51 Sekunden den ersten Platz.

Ride On euer Falcon Motorsports Team

Bilder: MXGP/ Cross Magazin

0

ADAC MX Masters Gaildorf

Bild: ADAC

In dieser Saison könnte es beim ADAC MX Masters kaum spannender sein. In allen drei Klassen wird so hart um die Tabellenführung gekämpft, wie kaum in einem anderen Jahr zuvor. Nachdem der KTM- Pilot Dominique Thury #64 bei der vorherigen Veranstaltung im schleswig-holsteinischen Tensfeld nicht an seine bisherigen Saison-Erfolge anknüpfen und verlor mit zwei Ausfällen in den Wertungsläufen wichtige Meisterschaftspunkte. Der junge Sachse war nun ehrgeiziger denn je, um seinen 5 Platz in der Meisterschaft zu behalten. Damit ist “Nique” allerdings nicht der einzige, der heiß auf eine gute Platzierung auf der anspruchsvollen, 1.650 Meter langen Hartboden-Strecke “Auf der Wacht” ist. Der WM-Pilot Nathan Renkens # 83 spekulierte auf einen Podiumsplatz.

Read more

0

EMX 125 – Finale in der Schweiz

Die Rennstrecke „Schweizer Zucker“ in Frauenfeld-Gachnang, Kanton Thurgau war der Austragungsort für die letzte Runde der EMX 125 Motocross-Europameisterschaft 2016 und Schauplatz für die 15. Runde der FIM – MX 2 – Weltmeisterschaft. Der deutsche Falcon Motorsports Pilot Jeremy Sydow #104 (EMX 125) und der Belgier Nathan Renkens #83 (MX 2) kämpften erstmalig auf dem 1.560 Meter langen Kurs unterweit entfernt der Deutsch-Schweizer-Grenze und erlebten vor 45.000 Zuschauern eine unglaubliche Kulisse. Read more
0

Erste WM- Punkte für Renkens

Am vergangenen Wochenende ging es für Falcon Motorsports Team im Rahmen der FIM MX 2 Weltmeisterschaft und der Europameisterschaft 125 in den Sandkasten von Lommel nach Belgien.

Read more

0

Fahrerblog Dominique Thury #64

Schwierige Wochenenden im Sand

Hin­ter uns lie­gen jetzt zwei an­stren­gen­de Sand­ren­nen, die je­dem Fah­rer wirk­lich ex­trem viel ab­ver­langt ha­ben. Zu­erst ging es da­bei zum 5. Lauf der ADAC MX Mas­ters nach Tens­feld. Die dor­ti­ge Stre­cke wur­de im Ver­gleich zum Vor­jahr et­was um­ge­baut und war durch die lan­ge Tro­cken­zeit et­was ei­gen­ar­tig zu fah­ren.

Read more
Pages:12345...2122