Username:

Password:

Fargot Password? / Help

News

0

Jeremy Sydow verlässt Falcon Motorsports

Der 16- Jährige Chemnitzer Jeremy Sydow wird die kommenden Saison nicht mehr für das Falcon Motorsports Team bestreiten.

 

Read more

0

News

Nach einer erfolgreichen SX- und MX- Saison trennen sich das Falcon Motorsports Team und Dominique Thury In beiderseitigen Einvernehmen. Das Team wünscht Dominique weiterhin viel Erfolg und Glück in seiner noch jungen MX- Karriere.
0

Podium für Sydow beim SMX Riders– CUP

Die Gelsenkirchener Veltins-Arena, sonst die Heimstatt des FC Schalke 04, war am zweiten Oktober-Wochenende der Schauplatz für Youthstreams neuen Event, den Monster Energy SMX Riders´ Cup. Das Renn-Konzept ist dabei an dem des Motocross of Nations angelehnt. Doch anstatt für die eigene Nation zu kämpfen, treten die Fahrer für namhafte Motorrad-Hersteller an. Die VELTINS-Arena wurde hierfür mit Hilfe der weltbesten Streckendesigner in eine riesige, bisher nie dagewesene Motocross-Arena verwandelt. In der Klasse SMX 125 ccm European Cup ging der Falcon Motorsports Pilot Jeremy Sydow #104 an den Start. Die Mischung aus Supercross und Motocross gefiel  dem jungen Chemnitzer sichtlich und bereits im Zeittraining konnte er sich als Dritter für die Rennen am Abend qualifizieren. Am Abend gelang es Jeremy dann mit zwei super Wertungsrennen jeweils den zweiten Platz zu belegen und sich somit den zweiten Gesamtrang zu holen.

DMV Super Cup 2016 -fest in der Hand von Falcon Motorsport  

Beim diesjährigen DMV Super Cup  beim MSC Schweinfurt belegten unsere beiden 85er Piloten Nick Domann #543 und Tom Schröder #155 die Plätze 1 und 2 beide gewannen jeweils einen Wertungslauf. Nick belegte im zweiten Lauf den 3. Rang und Tom im ersten Lauf Rang 4, somit hatte Nick am Ende knapp die Nase vorn.         Ride on euer Falcon Motorsports Team
0

Fahrerblog Dominique Thury #64

Schlammschacht beim Saisonfinale

Am vergangenen Wochenende fand für mich der letzte Lauf der diesjährigen Outdoor-Saison statt. Auf dem Programm stand dabei im baden-württembergischen Holzgerlingen das Finale der ADAC MX Masters 2016. Der 1.800 Meter lange Track der KFV Kalteneck e.V. gehört mit zu meinen Lieblingsstrecken und somit war meine Vorfreude besonders groß. Read more
0

ADAC MX Masters- Finale in Holzgerlingen

Bild: ADAC Motorsport

Das ADAC MX Masters-Finale 2016 am 17. und 18. September im baden-württembergischen Holzgerlingen versprach ein echtes Highlight zum Saisonende zu werden. Denn die Zuschauer erwarteten auf dem Gelände der Kraftfahrervereinigung Kalteneck (KFV Kalteneck e.V.) in allen drei Klassen ein nervenaufreibender Meisterschaftskampf, der spannender kaum hätte sein können. Insgesamt kamen zum letzten Event der Rennserie auf dem 1.800 Meter langen Schützenbühlring 263 Piloten aus 27 Nationen. Der Holzgerlinger Club hatte im vergangenen Jahr als Veranstalter des ADAC MX Masters eine Pause eingelegt, um die Strecke und das Veranstaltungsgelände zu optimieren. Ab diesem Jahr starten die Piloten in eine andere Richtung, sodass sie direkt Kurs auf die für alle Zuschauer optimal einsehbare Wiesenschleife nahmen. Zudem wurden einige Sprungkombinationen geändert, weitere technische Elemente machten den Rundkurs noch attraktiver. Read more
Pages:12345...2324